Veröffentlicht in Uni

Und dann doch etwas vergessen …

Und das wo ich mir gestern erst Gedanken zum Thema „Vereinbarkeit von Kind und Beruf“ gemacht habe … sehr passend.

Wenn man die kleinen Zettel und Erinnerungen an der Pinnwand aus den Augen verliert, kann es vorkommen, dass man morgens, kurz vorm Aufbruch, mit heiß-kaltem Schweiß beim Anblick einer verbuddelten Notiz erstarrt. Kita geschlossen!

Schön, und dass an einem Tag, an dem ich nachts kinderfrei bekommen hatte, damit ich vor der Prüfung heute ordentlich schlafe, an dem mein Partner sich die Nacht mit den Kindern um die Ohren geschlagen hatte und wo wir nun damit gerechnet hatten, dass er den dringend benötigten Schlaf bekäme, sobald die Kinder von mir in der Kita abgeliefert wären.

Ein netter Fall von: Denkste. Schwiegermutter ist noch nicht in der Lage alleine auf die Zwillinge aufzupassen, meine Mutter meldet sich nicht und hatte Anfang der Woche noch die Magen-Darm kranken Kinder meiner Schwester in Dauerbetreuung zu Hause, da die Mama ebenso flach lag.

Nun heißt es aushalten für meinen Freund, der sich jetzt mit seinem zur Zeit angeschlagenem Gesundheitszustand mit den Kindern zu Hause beschäftigen muss, bis ich wieder da bin. Da bleibt mir nur zu hoffen, dass die Kinder gleichzeitig einschlafen und dies für zumindest 2h auch durchhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s