Veröffentlicht in Planung, Referendariat, Schule

All die Fäden …

Ich habe ein wenig den Überblick verloren und versuche, all die unterschiedlichen Stundenthemen meiner fast vollendeten Reihe zusammen zu knüpfen. Den gestrigen Tag habe ich mit der Planung der Gruppenarbeit verbracht. Den ganzen Tag … 😮 Es dauert ja so unglaublich lange Material zu suchen, Gedankengänge zu verfolgen, in diesem Material wiederzufinden, Fragestellungen zu entwerfen, damit die wichtigen Aspekte auch gefunden werden, das Ganze in eine annehmbare Form zu bringen, Schwierigkeitsgrade abzuschätzen, adäquate Präsentation mit einzuplanen und das alles immer auch nicht nur als Thema für sich, sondern auch als den großen Zusammenhang zu sehen, der dabei rauskommen soll. Puh!

Habe ich ernsthaft gedacht, Geschichte würde weniger aufwändig als Englisch werden? Warum genau habe ich doch gleich Fächer ins Referendariat genommen, die einen unheimlich komplexen, gedanklich ausgereiften Unterbau für jede Stunde benötigen und die ich so gut wie nie, einfach ’nach Buch‘ gestalten können werde?! Mein KSL, der ebenfalls Geschichts- und Englischlehrer ist, meinte nur, dass er für Englisch, besonders in der Unterstufe nie lange für die Vorbereitung der Stunden gebraucht hätte. Geschichte wäre da schon eine ganz andere Hausnummer gewesen. Ich will hier nicht verallgemeinern, vor allem, weil ich den Arbeitsaufwand für Englisch (oder generell Sprachen) nicht einschätzen kann, aber vor Geschichte kapituliere ich gerade dezent.

Ok, zugegeben, ich hätte nicht gleich ein Gruppenpuzzle basteln müssen. Den Arbeitsaufwand muss man wohl mal erlebt haben, damit man es einschätzen kann. Wieder eine Erfahrung, die ich abhaken kann.

Wenn alles so läuft, wie ich mir das denke, werden die Kinder am Donnerstag in ihren Gruppen, die ich noch mit Hilfe des Kurslehrers strategisch planen muss, so gut kenne ich die Leistungslevel noch nicht, fünf Themen erarbeiten und dann in der kommenden Stunde am Mittwoch den anderen vorstellen. Und dann … tja, da stecke ich gerade. Direkt ein kleine Diskussion zu einer Frage am Ende der Präsentationen, damit sie schonmal anwenden können, was sie so gelernt haben? Ist das zuviel?

Gerade die Frage nach dem ‚zuviel‘ stelle ich mir immer wieder mit einem besorgten Blick auf die Arbeitsblätter. Es sind schon knackige Themen dabei. Kann ich Siebtklässler mit Artikeln aus der UN Charta, Genfer Konvention und anderen ungefilterten Originialquellen ‚alleine‘ lassen? Sie eigenständig die Präsentation der Fakten, die sie dann hoffentlich herausgefiltert haben planen lassen?

Ich habe noch kein ausreichendes Gefühl für einen angemessenen Schwierigkeitsgrad und auch für diese Klasse im Speziellen fehlt mir dieses Wissen noch fast komplett. Es waren ja erst zwei Stunden … Einerseits würde ich gerne ausprobieren, andererseits will ich die Kinder nicht zu sehr zu Versuchskaninchen degradieren. Leider hatte der Kurslehrer heute keine Zeit, um sich mal mein Material anzuschauen. Ich hoffe, er nimmt sich morgen in der großen Pause ein paar Minuten dafür.

Zumindest vom Inhalt her, bin ich von den Stunden überzeugt. Irgendwie muss ich nun ’nur‘ noch einen passenden Abschluss finden, bei dem sie dann alles, was sie sich bis dahin erarbeitet haben auch einsetzen können. Und dafür fehlt mir noch jegliches Material *seufz*

Advertisements

2 Kommentare zu „All die Fäden …

  1. Auch, wenn das jetzt total blöd rüber kommt, aber wir mussten bei deinem Beitrag richtig lachen. Entschuldige bitte vielmals, aber er schießt uns gerade zig Jahre zurück in unsere Refs. Glaub uns, das wird besser.

    1. Immerhin, ein herzliches Lachen ist ja gut für die Gesundheit 😉

      Ich hoffe es wird besser. Das ist jetzt ja nur eine Mini-Reihe, mit dem ‚Output‘ bei so einem Zeitaufwand wird sich auf Dauer im Schulbetrieb nicht mit arbeiten lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s